PROJECTS


Projects

Die Ziele der UAL werden im Wesentlichen durch ihre Projekte realisiert.

Im Fokus stehen dabei folgende drei Bereiche:

1. Ausstellungen von Mitgliedern und Gästen
(Einzelausstellungen, Werks- und Übersichtsschauen, thematische Ausstellungen).
Das können Eigeninitiativen sein, Kooperationen mit Galerien oder Beteiligungen an
Gruppenausstellungen anderer Träger.

Ein Ziel in diesem Arbeitsbereich ist die Etablierung einer ständigen Leistungsschau
der Urban Art Künstler in Berlin.

Die vielen Kontakte zu Künstlern in anderen Ländern sind Grundlage für
länderübergreifende Ausstellungen und gemeinsame Gestaltungsaktionen
von Künstlern verschiedener Nationalitäten.

Dazu kommen auch Beteiligungen an Festivals im In-und Ausland.

2. Bildung und Ausbildung

Die Vereinsmitglieder sind auf vielfältige Weise an Schulen und anderen
Bildungseinrichtungen als Dozenten tätig. Das ist für einige eine wichtige Quelle
für ihren Lebensunterhalt. Der Verein stellt Interessenten sein Netzwerk kostenlos an.

Für die aktiven Trainer sollen interne Weiterbildungen und Erfahrungsaustausche
zur Verbesserung der Qualität des Unterrichts angeboten werden.

Qualitätsfragen sind auch Gegenstand von Veranstaltungen für Mitglieder und Gäste.
Dazu wird es ein jährliches Arbeitsprogramm geben, jeweils beginnend mit einer
Themensammlungen. Auch potentielle Problemstellungen wie „Arbeiten im öffentlichen Raum“ gehören dazu.

3. Öffentlichkeitsarbeit

Die  allgemeine Akzeptanz von Urban Art und ihren verschiedenen Ausdrucksformen
zu steigern ist eines der zentralen Themen des Vereins.  Die Teilnahme an Festivals und anderen geeigneten Veranstaltungen soll dem dienen. Auch die Herausgabe von Katalogen soll vorangetrieben werden. Auch der Dialog gemeinsam mit anderen Partnern und der
öffentlichen Hand (von Verwaltungen bis zu den politischen Stiftungen) sollen dazu einen Beitrag stiften.

Ebenso wollen wir auf Auktionshäuser und private Galerien zugehen, um Urban Art
verstärkt in Ihre Aktivitäten einzubringen.

Eine Website und Auftritte in den sozialen Medien werden hier ihren Beitrag leisten.